Schriftgröße:
  • Fallbeispiel Umfeldsteuerung Mario  Bärwolf
  • Fallbeispiel Umfeldsteuerung sprachgesteuert Melanie
  • Fallbeispiel sprachgesteuerte Umfeldsteuerung Andreas
  • Fallbeispiel sprachgesteuert Bertram
  • Fallbeispiel sprachgesteuert Kirtopoulos
  •  Fallbeispiel sprachgesteuerte Umfeldsteuerung Thomas

 

Dr. Corina Zolle beschreibt uns einen Tag mit ihrer Sprachsteuerung... Guten Morgen - "Sprachsteuerung - Nachttischlampe einschalten".

Ich werde Ihnen jetzt einmal einen ganz normalen Tagesablauf mit der Sprachsteuerung Easy by Voice schildern.

Denn damit ist es möglich elektrische Geräte in der Umgebung per Zuruf zu steuern. "Sprachsteuerung - Bettsteuerung - Kopfteil höher", dieser Befehl muss einfach so oft wiederholt werden, bis die Position angenehm ist. Aber das ist jetzt nur Spielerei, es ist Zeit zum Aufstehen. "Sprachsteuerung - Bettsteuerung - Kopfteil tiefer". Los geht's.

"Sprachsteuerung - Nachttischlampe ausschalten". Beim Aufstehen helfen kann die Sprachsteuerung allerdings noch nicht, da muss dann wieder die Assistentin ran.

"Sprachsteuerung - Bogenlampe einschalten". Postwendend bekommt man beim Frühstück eine Erleuchtung. Für das Tagesgeschäft habe ich dann ein mobiles Telefon mit Headset direkt am Rolli, dadurch bin ich völlig kabellos beweglich. "Sprachsteuerung - Computer einschalten", jetzt geht's ans Arbeiten. Den Computer steuere ich übrigens mit Dragon NaturallySpeaking, ebenfalls per Sprache (geht auch in Englisch); die Maus mit der Easymaus direkt über den Joystick meines E-Rollis. Das Telefon klingelt: "Sprachsteuerung - Rufannahme", schon habe ich den Gesprächspartner am Ohr. Auch umgekehrt geht es ganz einfach. Über "Sprachsteuerung - Telefonbuch" habe ich eine Liste meiner häufigen Gesprächspartner, die ich direkt durch Nennung des Namens ansteuern kann. Nummern, die ich seltener benutze kann ich aber auch über "Sprachsteuerung - Freiwahl" sofort diktieren. Auch der Anrufbeantworter funktioniert per Sprache, über "Sprachsteuerung - Kommunikation - Mailbox" wird mir der Inhalt des Anrufbeantworters vorgespielt. Mit "Ja" oder "Nein" gebe ich an, ob der Anruf gelöscht oder gespeichert werden soll.
 

Und wenn es klingelt, kann ich mit "Sprachsteuerung - Türabfrage" die Gegensprechanlage einschalten und die Tür öffnen. Natürlich kann diese Sprachsteuerung keine Ordner aus dem Regal holen, Kaffee kochen oder Besorgungen machen, Autofahren kann sie auch nicht, sie ist also kein Ersatz für persönliche Assistenz , aber es erleichtert
doch vieles.

So, genug gearbeitet, mit "Sprachsteuerung - Fernseher Wohnzimmer" oder "Sprachsteuerung - Stereoanlage Wohnzimmer" kommen wir jetzt zum gemütlichen Teil. Deshalb auch "Sprachsteuerung - Stehlampe einschalten". Entweder kann ich das Programm direkt durch Nennung einer Zahl anwählen oder, wenn es mal wieder nichts Gescheites gibt auch die Programme rauf und runter zappen.
Vielleicht sollte ich doch lieber telefonieren? "Sprachsteuerung -
Telefonbuch -...".

Es ist spät geworden. "Sprachsteuerung - Nachttischlampe einschalten", "Sprachsteuerung - Bettsteuerung - Kopfteil höher". Vielleicht doch noch ein bisschen Fernsehen? "Sprachsteuerung - Fernseher Schlafzimmer - einschalten - Programm vorwärts... - Programm rückwärts...". Es gibt immer noch nichts. Deshalb "Sprachsteuerung - Fernseher Schlafzimmer - ausschalten".
"Sprachsteuerung - Bettsteuerung - Kopfteil tiefer", "Sprachsteuerung - Hörbuch einschalten", "Sprachsteuerung - alle Lichter ausschalten".

Gute Nacht!

 

Nach oben  

 

Kontakt : info@insors.de

Telefon: 0049 6732 930 344